Büro Bum Bum

X Close
Project

Berlin Art Prize 2019

Berlin Art Prize e.V.
Art Direction
Poster
Visual Identity
Website
2019
Berlin Art Prize e.V.
Art Direction
Poster
Visual Identity
Website
2019

The Berlin Art Prize is an independent award for contemporary artists living and working in Berlin. The idea of the founders is to promote independent and alternative structures to existing art prices beyond the economics of the art world. In 2019, for the first time, the Berlin Art Prize collaborated with nine different project spaces and the selected nominees. The nine solo exhibitions were accompanied by a discursive program of events.

In our collaboration with the Berlin Art Prize, we followed the idea of the Natural Habitat for the development of the concept. The content-related discussion deals with topics such as niches, alternatives, and open spaces. The developed design is based on a typographic system supplemented by breaking out letters to emphasize the character of the independent experimental space of the Berlin Art Prize.

The campaign ran for half a year and was subdivided into various phases for the application, the exhibitions and finally the award ceremony. Each phase is characterized by its own color on posters, flyers, stickers, website or digital applications. Besides, there was a constant Berlin Art Prize visual, which accompanied the campaign during all periods.

In almost all applications aspects and ideas of the Natural Habitat were included in the project. For example, flyers and posters became part of the overall concept through print experiments in close collaboration with Gallery Print. For the way-finding-system of the project rooms in the urban space, we repurposed used election posters.

Der Berlin Art Prize ist eine unabhängige Auszeichnung für zeitgenössische Künstler/innen die in Berlin leben und arbeiten. Die Idee der Gründer/innen ist es, jenseits der Ökonomie der Kunstwelt, unabhängige und alternative Strukturen zu bestehenden Kunstpreisen zu fördern. Für den 2019 stattfindenden Berlin Art Prize gab es erstmalig eine Kollaboration zwischen neun Berliner Projekträumen, den ausgewählten Nominierten und dem Berlin Art Prize Team. Neben neun Einzelausstellungen bot der Berlin Art Prize ein Rahmenprogramm zu künstlerischen Positionen und thematischen Diskursen.

In unserer Zusammenarbeit mit dem Berlin Art Prize sind wir bei der Entwicklung des Erscheinungsbilds dem Gedanken des Natural Habitats gefolgt. Die inhaltliche Auseinandersetzung dreht sich dabei um Themen wie Nischen, Alternativen, und Freiräume. Das entwickelte Design basiert auf einem typografischem System, das durch ausbrechende Buchstaben ergänzt wird, um die Eigenschaft des unabhängigen Experimentierraums des Berlin Art Prize in den Vordergrund zu stellen.

Die Kampagne verlief über ein halbes Jahr und unterteilte sich in verschiede Phasen zur Bewerbung, den Ausstellungen und letztlich der Preisverleihung. Jede einzelne Phase weist sich durch eigenständige Farbigkeit auf Plakaten, Flyern, Stickern, Website oder digitalen Anwendungen aus. Zudem gab es ein übergreifendes Berlin Art Prize Visual, das die Kampagne über alle Zeiträume begleitete.

In fast allen Anwendungen flossen Aspekte und Ideen des Natural Habitats mit in das Projekt ein. So wurden Flyer und Plakate, in enger Kollaboration mit Gallery Print, durch Druckexperimente ein Teil des Gesamtkonzepts. Für die Markierung der Projekträume im Stadtraum wurden ausgediente Wahlplakate umfunktioniert.

With:
Yil & Mann (Web-development)
Bureau Cool (Animation)
Gallery Print (Printing)